RADIKALE AUSGEWOGENHEIT 10.02.2021

Zeitgeist >>

Yvonne Neunteibl-Winkelhofer

"Körper und Geist kann man nicht trennen. Sie sind zwei Aspekte ein- und desselben Phänomens. Ja man dürfte nicht einmal sagen 'Körper und Geist'. Es muss 'Körper-Geist' heißen. Wenn du etwas im Geist unterdrückst, wird auch der Körper mit einer Unterdrückung reagieren. Wenn der Geist alles freisetzt, setzt der Körper ebenfalls alles frei. ... Natürliches essen, tiefes rhythmisches Atmen, Asanas, ein immer natürlicheres Leben führen, mehr und mehr allen Zwang in seiner Lebenshaltung ablegen, den Körper mitbestimmen lassen, der Weisheit des Körpers vertrauen." Osho in "Das Yoga-Buch - Freiheit und Liebe"

Viele Menschen mögen den Begriff "radikal" nicht, weil er in ihrem Geist negativ bewertet wird. Radikal heißt nichts anderes als "an der Wurzel beginnend". Und darum geht es jetzt ganz wesentlich und entscheidend. Wenn ich in diesem Text der gestern einfach ganz intuitiv zu mir kam von Seele spreche, dann ist der Geist natürlich auch immer gemeint. Es hängt alles zusammen - wie innen, so außen - wie oben, so unten. Wir Menschen sind eine Dreiheit aus Körper-Geist-Seele und am allermeisten wird die Seele außen vor gelassen. Dies kann und wird sich in der nahen Zukunft ändern.

Der Körper und das Seelische sind eng miteinander verknüpft, da sich das Seelische über den Körper ausdrückt. Einfach gesagt, geht's der Seele gut, bzw. lebst du im Einklang mit deinem Lebens-/Seelenplan, geht's auch deinem Körper und natürlich auch deinem Geist gut. Geht es dem Körper nicht gut, ist das ein großes Warnsignal, da der Körper als allerletzter reagiert, da das Grobstoffliche immer langsamer ist als das Feinstoffliche.

Alle jene, die sich in der Angst vor was auch immer verlieren schaden somit ihrer Seele, ihrem Körper und ihrem Geist, weil Angst hier direkt ein- und angreift. Über unsere Seele bekommen wir Energie von Gott der Quelle, wenn ein Mensch nur wenig Kontakt zur Schöpferquelle (zu Gott) pflegt, hat er im Normalfall auch sehr wenig (eigene) Energie zur Verfügung. Eigene Energie deshalb, weil es ja durchaus auch Menschen und Wesenheiten gibt, die sich von der Energie anderer inkarnierter Wesen ernähren, darum werden Tiere getötet und Kriege geführt sehr vereinfacht dargestellt.

Zurück zum Körper - der Körper und die Seele nähren sich an Kontakt und Austausch mit anderen beseelten Wesen/Menschen - dies ist der wahre Grund und die wahre Ursache des sogenannten "Kontaktverbots" - sie wollen euch/sie wollen dich vom Seelenhaften abschneiden, dich isolieren und somit verwundbar machen.

Der Körper möchte andere Körper fühlen, er braucht die Gemeinschaft und das Miteinander, weil der Mensch bildlich gesprochen ein "Herdentier" ist, er braucht die "Herde" um sich sicher zu fühlen, so wie Rehe isoliert z.B. sehr angstvoll sind und reagieren. Auch sie sind Herdenwesen und ich mag hier speziell die Rehe anführen, weil sie gerade auch große Dienste für die Erde vollbringen, sie reinigen die Erde auch vom Leid der vielen Tiere. Außerdem stehen Rehe allgemein für das Seelenhafte und wer schon einmal tief in die Augen dieser wunderbaren Wesen geblickt hat, wird wissen, was ich meine. So wie auch ganz kleine Babys, die noch sehr verbunden sind mit der Quelle/mit ihrem Ursprung/mit Gott, etwas ausgesprochen Seelenhaftes in ihren Augen haben. Im Grunde ist die Seele in den Augen eines Wesens immer sichtbar - daher schaut einem Wesen immer in die Augen, dann wißt ihr was los ist, woher er/sie oder es kommt!

Zurück zum Körper - auch braucht der Mensch die körperliche Bewegung auch und ganz besonders, wenn er seinen Geist mit Informationen jeglicher Art regelrecht überflutet, dann braucht es den Körper um diese Informationen zu verarbeiten, zu filtern und zu prüfen, auf Wahrheitsgehalt, auf Brauchbarkeit, .... Und dann braucht es natürlich den Faktor Zeit. Als Faustregel gilt genauso lange wie man sich mit gewissen Inhalten geistig auseinandersetzt und beschäftigt, genauso lange sollte dann damit Zeit verbracht werden zu integrieren, zu unterscheiden und zu verarbeiten. Je geübter man darin wird, desto weniger Zeit nimmt es dann auch in Anspruch bzw. desto schneller geht dieses Integrieren.

Die Entwicklung wird immer schneller und was jemand früher unter den sogenannten Teppich kehren konnte, ist jetzt nicht mehr möglich. Dinge, die lange gegärt haben, quellen an die Oberfläche, kommen hervor.

Und wieder braucht es die Körperarbeit um zu integrieren, zu stabilisieren und wieder in Balance zu kommen und zu finden. Darum lege ich besonderen Wert auf gute, beseelte und regelmäßige Körperarbeit, die dem jeweiligen Menschen angepasst ist.

Ich bin dankbar, dass mich mein Lebensplan vor vielen, vielen Jahren zu meinem ehemaligen Yogalehrer geführt hat, denn Yoga ist so ein wichtiger Baustein jetzt in meinem Leben und natürlich auch in meiner Arbeit mit Menschen - die Asanas, der Atem und ja auch die philosophische Herangehensweise sind so wichtige Faktoren gerade in Umbruchszeiten in denen wir alle kollektiv gerade leben.

Ich grüsse und umarme euch von Herzen

Yvonne

 

Hier hab ich einen feinen Youtube Link für euch - für alle die mit der englischen Sprache halbwegs vertraut sind - February Update von Lee Harris Energy ein cooler Typ, sehr smart und die Kuhglocken im Hintergrund machen das Gesagte noch schöner

youtu.be/6mSFvM0kSSY

 

 

Zurück

"Indem man sich selbst ein Licht ist, ist man ein Licht für alle anderen." Krishnamurti

Entscheidungen treffen

Krafttier Einhorn

Wahrheit aussprechen

Krafttier Einhorn

 

Balance

Krafttier Löwe

 

Ausgewogenheit

Krafttier Löwe

 

Unterstützung

Krafttier Löwe

 

Ruf der Seele

Krafttier Wolf

 

Schönheit ehren 

Krafttier Eichelhäher

 

Bewusstseine verbinden

Krafttier Eichelhäher

 

Den eigenen Raum halten

Krafttier Eichelhäher

 

die Botschaft des Stiers

Krafttier Stier

  

Kraft für zwischendurch...

Krafttier Katze