HERBST-LICH(T) OKT 2021

Zeitgeist >>

Stimmige Bilder und Fotos zum Thema Herbst findest du auf Pixabay oder in deinem eigenen Fotoalbum oder vor deinem geistigen Auge...

 

„Jede Jahreszeit ist der Anfang eines Wunders.“ Beat Jan


Der Herbst mit seinen bunten Blättern und seinem goldenen Licht, wenn die Sonne scheint, hat seinen ganz besonderen Zauber. Er lädt uns ein innezuhalten und zeigt uns/lebt uns vor wie wunderschön es sein kann loszulassen.
Allzuoft verheddert sich der Mensch im Drama und dann blickt er ohne Liebe (ohne gefärbtes, buntes Laub) auf das was gewesen ist, auf das, was er verabschiedet anstatt es noch einmal ganz genau zu betrachten, sich zu bedanken und sich dann zu verabschieden – mit Leichtigkeit.

Auch wenn der Baum jedes Jahr seine Blätter loslässt, so behält er doch das Wachstum, die Reife, die Fülle, die Geschenke von Sonne, Mond, Sterne, Erde und Wasser den er im Frühling und Sommer über in sich aufgenommen hat und zieht all diese Erfahrungen in seine Wurzeln zurück.

Alles, was ihn allerdings davon abhält besser durch den Winter zukommen das lässt er los.

Und so sind auch wir Menschen im Herbst ganz besonders eingeladen zu betrachten, welche Muster, Beziehungen, Tätigkeiten… uns mehr schwächen als das sie uns fördern.

Doch bevor wir es loslassen dürfen wir das oder den Betreffende/n noch einmal innerlich umarmen um es oder ihn dann vertrauensvoll in den Fluss des Lebens zurückzugeben. Alles was du liebst und was dich liebt bleibt dir ohnehin.
Wahre Liebe lässt immer los, wenn dich jemand oder etwas festhalten will, dann ist es keine Liebe…

Und so durfte ich dieser Tage auch in mir beobachten, was sich verabschieden möchte, was in meinem eigenen Feld/meinem eigenen Baum/meinen Wurzeln nicht mehr dient.

Und es kam sehr überdeutlich hervor, es ist dieses einfach immer nur geben ohne mir zu erlauben einen dementsprechenden Ausgleich dafür zu verlangen – und sei es nur in Form von spürbarer Dankbarkeit!

Als erstes habe ich daher einmal meine Einzelarbeit unter die Lupe genommen und festgestellt, dass ich da in der Vergangenheit wahrlich etwas zu großzügig vorgegangen bin.

Eine Einzelarbeit bei mir sieht für mich so aus, dass ich mich bereits bei Terminvereinbarung etwas auf dich einstimme, denn das was du bist und empfindest, kommt ja im Grunde gleich in einem Email bei mir an. Dann bereite ich mich auch kurz vor dem Termin schon auf dich vor – meist so eine halbe oder viertel Stunde vorher – dann beginnt die eigentliche Arbeit für die ich von dir den Ausgleich bekomme. Und dann war es bis jetzt immer so, dass ich auch noch Unterlagen und Empfehlungen per Email danach zur Verfügung gestellt habe.

Letzteres kann und werde ich ab sofort nicht mehr kostenfrei anbieten – ich färbe dieses mein Laub schön golden – nehme es noch mal her zu mir, nehme mir meine Lernbotschaft, bin dankbar und dann lasse ich es los.

Natürlich ist eine zusätzliche „Nachbehandlung“ immer noch möglich allerdings in Form von Ausgleich.

Meine Einzeltarife daher ab heute 11.10.

ohne „Nachbehandlung“ eine Stunde € 77 / zwei Stunden € 111 wie gehabt 

mit „Nachbehandlung“ eine Stunde € 100 / zwei Stunden € 144

Als zweites habe ich nach Stand heute 74 Abonnenten auf meinem Telegram Kanal (kleine Anmerkung hier – die allermeisten Texte von mir findest du der Einfachheit halber nur dort – nur längere Texte und meine Angebote findest du nach wie vor auf dieser meiner Webseite), ich kenne nur etwa 20 persönlich, d.h. das sind Menschen die sich bereits bei mir „vorgestellt“ haben oder mit denen ich arbeite.

Wenn du nun zu einem der Abonnenten gehörst die sich noch nicht über einen direkten Kontakt mit mir „drübergetraut“ haben, so mag ich dich auf diesem Wege bitten und einladen mir bis Ende Oktober ein kurzes Email oder eine kurze Nachricht auf Telegram (du findest mich unter "Yvonne Krafttieryoga") zu schicken. Ich beobachte einfach weiter was sich bis Ende Oktober dann verändert und sollte ich die Notwendigkeit spüren stupse ich dann den einen oder die andere an, welche sich noch nicht gemeldet hat. Bitte lass dir Zeit - ganz in Ruhe und aus dem Herzen!

Ich finde es nur fair, gerecht und ausbalanciert, wenn die einzige Gegenleistung die ich für die Fülle an Informationen und Lichtimpulsen auf PansBlick einfordere die ist, dass ich zumindest weiß wie dein wirklicher Name lautet;-) und vielleicht auch noch ein paar kleine Informationen aus deinem Leben.

Vor ein paar Monaten habe ich einer Freundin gesagt ich hätte gerne bis Ende des Jahres 100 Abonnenten – Ziel fast erreicht – aber ich stelle auf dem Weg dorthin fest, dass ich Grunde nur die „Richtigen“ bei mir haben möchte – wenn das „nur“ 30 oder 50 sind – bin ich sehr glücklich darüber.

Und so möge der Herbst auch dich lehren und leeren, was es heißt mit offener Hand und offenem Herzen zu leben und danach stets zu handeln.

Ich gehe euch mit gutem Beispiel voran auch so nach dem Motto „Klarheit schafft wahre Freunde“ – solange du bei jemanden nicht sagen kannst, was du wirklich empfindest sondern immer nur das sagst, was der andere hören möchte ist keine echte Begegnung von Herz zu Herz möglich.

In diesem Sinne grüßt mein Herz herbstlich und herzlich dein Herz
Yvonne
 

Zurück

TELEGRAM

Mein Telegram-Zugang ist ab sofort privat. Du kannst mir gerne eine Email schicken wenn du gerne darin Platz nehmen möchtest.

 

WERTSCHÄTZUNG

Wenn du meine Arbeit wertvoll findest, so freu ich mich über deine freie Spende/Wertschätzungsbeitrag gerne auf

mein Konto:

IBAN

AT62 4715 0203 8826 0000

BIC VBOEATWWNOM

Rotkehlchen

Back to the Roots

Aus meinem Buch "Back to the Roots - Zurück zu de(ine)n Wurzeln mit Kraft-Tier-Yoga" aus dem Jahr 2015 - ein paar Restexemplare hab ich noch - € 20 zzgl. Versand 

Rotkehlchen

Boschaft von Mutter Maria:

"Geliebtes Wesen, es ist an der Zeit eine neue Menschheit entstehen zu lassen, in der das Zusammenleben auf Wertschätzung und Respekt basiert, anstatt auf Ausbeutung und Profitgier. eine Zeit bricht an, in der sich die Frauen ihrer Rolle als liebender Pol in der Mitte einer Gemeinschaft wieder bewusst werden. Eine Zeit, in der ihr wieder beginnen werdet, euch umeinander zu kümmern und führeinander da zu sein. Eine Zeit, in der die Balance zwischen Geben und Nehmen wieder hergestellt wird, denn es ist falsch Mutter Erde nur auszubeuten un dimmer nur zu nehmen und ihr selbst den Dank dafür zu verwehren. Warum wundert ihr euch, dass sie sich zu wehren beginnt, mit heißen, langen Sommertagen, mit Sturmböen, Wind und Hagel und Wetterkapriolen. Sie versucht euch darauf aufmerksam zu machen, dass ihr als Gäste auf dieser Erde seid, und als Gast ist man dankbar und bringt Geschenke mit oder man wird das nächste Mal nicht mehr eingeladen.

Seht ihr nicht all die schönen Geschöpfe, die sich mit euch die Erde teilen, all die Tiere, die Großen und die Kleinen - vom Marienkäfer, der nach mir benannt wurde, über den Hasen der mir gerne Gesellschaft leistet, bis hin zu den majestätischen Eisbären des Nordpols, welche die Ebene der Meisterschaft für euch Menschen bereithalten. All die wunderbaren Tiere, Bäume, Blumen, Flüsse, Seen, Meere und Berge, die Erde in ihrer ganzen Vielfalt und in ihrem Glanz. Sie ist ein so wunderbarer Ort und auch deine Seele ist in ihrer Essenz so rein und schön, sonst würdest DU das Buch nicht in Händen halten und diese Zeilen lesen. Ich bete für euch, dass ihr erkennen möget, wie schön die Erde ist, wie sehr sie euch liebt - jede einzelne Seele ist ihr wichtig.

Doch sie weint auch um ihre Kinder - die Tiere - die in solchen Massen getötet werden, dass ihre Schreie bis in die geistige Welt dringen und nie aufhören. Erkenne dass die Macht auch in dir liegt etwas zu verändern...

Beginne wieder zu FÜHLEN, denn das Gefühl zeigt dir stets den richtigen Weg. Es ist ein "Lebenskompass" und wurde als "Richtungsweiser" in euer Leben gepflanzt. Denn sei dir bewusst, jede/r einzelne von euch kann die Veränderung sein, die er/sie sich für die Erde und die Menschheit wünscht.

Es ist wichtig, jeden Tag bei sich selbst anzufangen und achtsamer zu werden für die Geschenke, welches ein Leben auf dieser Erde auch für dich bereithält. Dankbarkeit ist ein Schlüsselwort und ein Tor zur geistigen Welt. Scheue aber auch das Tal der Tränen nicht, es wäscht dich rein und heilt deine Wunden.

Und so ist es mir eine große Freude, diese starke Seele mit dem Namen Yvonne in ihrer Arbeit und in ihrem Leben zu begleiten, sie erhebt ihre Stimme für die, von mir so geliebten Wesen, die Tiere und hat einen schweren Weg gewählt, um Liebe zu bringen, Liebe zu sein, Liebe zu säen, denn es steckt so viel Liebe zur Schöpfung in ihr. Ich verneige mich vor dir und deiner Kraft, ich danke dir für dein Sein, für dein Schaffen und Wirken. Ich segne dich und danke dir - im Herzen verbunden - Danke- MARIA!"