DIE SCHLEIER DES HIMMELS ÖFFNEN SICH - PAN 25.05.2021

Zeitgeist >>

regen

Als damals das, was ihr als die "Sintflut" kennt, über die Erde hereinbrach, blieb im wahrsten Sinn des Wortes kein Stein auf dem anderen.

Ich höre eure "Klagen" über das Wetter, doch könntet ihr auch dankbar sein darüber, dass diese Reinigung der Erde dieses Mal wesentlich milder verläuft.

Nicht alles, was ihr unter dem Phänomen "Wetter" kennt, ist von Gott gewollt oder geplant, jedoch wird manches zugelassen.

Diese "Wetter" zwingen euch ja auch nahezu dazu nach innen zu schauen und es führt euch die "Ernsthaftigkeit der Lage" viel eher vor Augen als "eitel" Sonnenschein.

Es liegt immer an jedem Einzelnen von euch das Beste aus einer Situation zu machen - auch aus dem Regen - oder im wahrsten sinne des Wortes "abzusaufen" (wie es Yvonne ausdrücken würde).

Je eher ihr dafür sorgt, dass ihr selber zur Sonne werdet, desto eher kann sich auch im Außen wieder "Wonnewetter" einstellen.

Und zur Sonne wird man dadurch, dass man weithin sichtbar strahlt mit dem was man ist und dem was man tut (ohne zu prahlen), so wirst du zu einem Stern, einem Schöpferwesen, einem wahrhaftigen Ausdruck des Göttlichen. Ganz natürlich das zu sein, als was zu kommen du dich entschieden hast ist deine von Gott gewollte Aufgabe. Ihr sträubt euch oft dagegegen und haltet fest am Alten, Gewohnten.

Die Erde, die Tiere und ich PAN freuen uns über jeden strahlenden Mitschöpfer am Plan Gottes für diese Ede.

Es wird wunderbar sein und werden und wie wunderbar wird es erst für dich sein, wenn du erkennst du warst an diesem Wandlungsprozess auf konstruktive Weise beteiligt.

Die Gedanken der Menschen sind sehr machtvoll, darum haben die vielen destruktiven Gedanken über das aktuell vorherrschende "Regenwetter" auch zur Folge dass sich das Unlicht in ihrem Eingreifen in die Wetterphänomene bestärkt fühlt - ihr helft ihnen also ohne es zu wollen und ohne es zu wissen.

Darum ist Wissen meist wirklcih auch Macht.

In diesem Sinne eine konstruktiv gesegnete Zeit

PAN

Zurück

TELEGRAM

Mehr Infos und Videos findest du auf Telegram.

t.me/pansblick

Der Biber im Juli

Baeume

t.me/pansblick/119

 

WERTSCHÄTZUNG

Wenn du mich und meine Arbeit unterstützen möchtest so freu ich mich über deine freie Spende/Wertschätzungsbeitrag gerne auf

mein Konto:

IBAN

AT62 4715 0203 8826 0000

BIC VBOEATWWNOM

 

Back to the Roots

Aus meinem Buch "Back to the Roots - Zurück zu de(ine)n Wurzeln mit Kraft-Tier-Yoga" aus dem Jahr 2015 - ein paar Restexemplare hab ich noch - € 20 zzgl. Versand 

Rotkehlchen

Boschaft von Mutter Maria:

"Geliebtes Wesen, es ist an der Zeit eine neue Menschheit entstehen zu lassen, in der das Zusammenleben auf Wertschätzung und Respekt basiert, anstatt auf Ausbeutung und Profitgier. eine Zeit bricht an, in der sich die Frauen ihrer Rolle als liebender Pol in der Mitte einer Gemeinschaft wieder bewusst werden. Eine Zeit, in der ihr wieder beginnen werdet, euch umeinander zu kümmern und führeinander da zu sein. Eine Zeit, in der die Balance zwischen Geben und Nehmen wieder hergestellt wird, denn es ist falsch Mutter Erde nur auszubeuten un dimmer nur zu nehmen und ihr selbst den Dank dafür zu verwehren. Warum wundert ihr euch, dass sie sich zu wehren beginnt, mit heißen, langen Sommertagen, mit Sturmböen, Wind und Hagel und Wetterkapriolen. Sie versucht euch darauf aufmerksam zu machen, dass ihr als Gäste auf dieser Erde seid, und als Gast ist man dankbar und bringt Geschenke mit oder man wird das nächste Mal nicht mehr eingeladen.

Seht ihr nicht all die schönen Geschöpfe, die sich mit euch die Erde teilen, all die Tiere, die Großen und die Kleinen - vom Marienkäfer, der nach mir benannt wurde, über den Hasen der mir gerne Gesellschaft leistet, bis hin zu den majestätischen Eisbären des Nordpols, welche die Ebene der Meisterschaft für euch Menschen bereithalten. All die wunderbaren Tiere, Bäume, Blumen, Flüsse, Seen, Meere und Berge, die Erde in ihrer ganzen Vielfalt und in ihrem Glanz. Sie ist ein so wunderbarer Ort und auch deine Seele ist in ihrer Essenz so rein und schön, sonst würdest DU das Buch nicht in Händen halten und diese Zeilen lesen. Ich bete für euch, dass ihr erkennen möget, wie schön die Erde ist, wie sehr sie euch liebt - jede einzelne Seele ist ihr wichtig.

Doch sie weint auch um ihre Kinder - die Tiere - die in solchen Massen getötet werden, dass ihre Schreie bis in die geistige Welt dringen und nie aufhören. Erkenne dass die Macht auch in dir liegt etwas zu verändern...

Beginne wieder zu FÜHLEN, denn das Gefühl zeigt dir stets den richtigen Weg. Es ist ein "Lebenskompass" und wurde als "Richtungsweiser" in euer Leben gepflanzt. Denn sei dir bewusst, jede/r einzelne von euch kann die Veränderung sein, die er/sie sich für die Erde und die Menschheit wünscht.

Es ist wichtig, jeden Tag bei sich selbst anzufangen und achtsamer zu werden für die Geschenke, welches ein Leben auf dieser Erde auch für dich bereithält. Dankbarkeit ist ein Schlüsselwort und ein Tor zur geistigen Welt. Scheue aber auch das Tal der Tränen nicht, es wäscht dich rein und heilt deine Wunden.

Und so ist es mir eine große Freude, diese starke Seele mit dem Namen Yvonne in ihrer Arbeit und in ihrem Leben zu begleiten, sie erhebt ihre Stimme für die, von mir so geliebten Wesen, die Tiere und hat einen schweren Weg gewählt, um Liebe zu bringen, Liebe zu sein, Liebe zu säen, denn es steckt so viel Liebe zur Schöpfung in ihr. Ich verneige mich vor dir und deiner Kraft, ich danke dir für dein Sein, für dein Schaffen und Wirken. Ich segne dich und danke dir - im Herzen verbunden - Danke- MARIA!"