DIE GESCHICHTE VON STELLA 06.02.2019

Zeitgeist >>

Krafttier Katze

2004 in einer Zeit des absoluten Umbruchs, der Krise und des Neubeginns in meinem Leben traten zwei ganz besondere Tiere in mein Leben - das Geschwisterpaar Goofy und Stella - Goofy ist vor ein paar Jahren von einem Auto überfahren worden und gestern habe ich schweren Herzens meine geliebte Katze Stella, seine Schwester, auf ihre letzte irdische Reise geschickt. Sie ist gut angekommen in der lichtvollen, geistigen Welt und ruht sich jetzt mal ein bisschen aus.

Unglaublich aber wahr, fast 15 Jahre hat sie mich begleitet, durch alle Höhen und Tiefen meines Lebens. Sie hat sich oft freiwillig in die "Schusslinie" gestellt um Energien, die mir schaden wollten, abzuhalten - sie hat einiges einstecken können - am Schluss ist es dann doch auch irgendwann einmal genug. Mit einem tränenden und einem lächelnden Auge bin ich einfach nur tief dankbar für diese wunderbare Freundschaft, weit über dieses Leben hinaus. Ich bin so dankbar, dass dieses wunderbare Wesen so viele Jahre so unglaublich treu und ergeben an meiner Seite war.

Wie groß Liebe sein kann, lehren mich einmal mehr die Tiere! Mein Hund Atreo heulte leise vor sich hin, als wir das Haus verlassen haben, was es für mich natürlich noch schwerer machte, aber wenn der Mensch die Möglichkeit hat ein Tier von zu viel Leid zu erlösen, dann ist es seine heilige Pflicht dies unbedingt zu tun!

Tiere sind so großartige Seelen und ich bin auch stolz auf mich, dass ich diese These schon so viele Jahre mutig und allen Gegenwinden zum Trotz vertrete, dass ich mich einsetze für sie unabhängig davon, ob sie mit mir in einem Haus leben oder eben nicht, denn meine Aufgabe hier auf dieser Erde ist es der Tierwelt beizustehen - ich habe diesen höheren Dienst freiwillig angetreten und erfülle ihn täglich mit Freude, Mut und Tatkraft - und die Tierwelt gibt es mir vielfach zurück.

In den 15 Jahren hat Stella miterlebt, wie ich mich vom tief schlafenden "Normalmenschen" zur hoch bewussten, liebenden, großherzigen Frau entwickelt habe, die auch mal 5 grade sein lässt und die anderen dabei hilft auch ihren Rückweg zum allliebenden Gott zu finden (es waren viele Lichtwesen da bei unserem vorübergehenden Abschied). In den 15 Jahren ist Stella drei mal mit mir/uns umgezogen, zuerst von Wien (sie kam aus dem Tierschutzhaus) nach Waidhofen/Ybbs - dann von Waidhofen nach Linz und schließlich von Linz nach Thening - erst hier ist sie so richtig aufgeblüht in ihrem Gartenreich. Ihr wird immer ein großer Platz in meinem Herzen gehören und ich freue mich auf ein Wiedersehen, wo und in welcher Form auch immer!

Jeder Abschied birgt die Möglichkeit tief in sich hineinzuschauen, was (und wer) wirklich wichtig ist im Leben. Stella hat mir ein großes Geschenk hinterlassen - das Geschenk eines freien, erlösten und offenen Herzens - danke für dein Sein, für dein Licht, für deine Kraft. Mögen all die Menschen da draußen erkennen, welch wunderbaren Wesen die Tiere sind, denn es ist eine Gnade Gottes, dass sie hier an unserer Seite sind!

Ich wünsche dir die Kraft dich auch für einen Abschied zu öffnen und das Geschenk auszupacken, das dahinter auf dich wartet.

In Liebe Yvonne

PS: erwähnenswert hier ist neben der Reaktion meines Hundes auf diesen Umstand auch die Reaktion der restlichen Tierwelt - bei meinem Morgenspaziergang gestern flogen unentwegt Meisen um mich herum und zwitscherten und zwitscherten (es wird alles gut Yvonne...), ein Bussard flog immer wieder auf und um mich herum und schließlich das vielleicht bemerkenswerteste - ich habe ein Lieblingsschweindi bei meiner Freundin in Spital am Phyrn - als Marion diesem Schweindi gestern die Nachricht überbracht hat, wollte es nicht mehr vom Zaun weggehen - es war so traurig (siehe Foto) - Tiere sind so fühlende, liebende Wesen - erkenne auch du ihre Liebe! 

Krafttier Schwein

Zurück

DIE TIERE HALTEN DIE LIEBE

Die Tiere halten eine hohe Schwingung auf der Erde aufrecht, vor allem in Zeiten wie diesen, in denen immer mehr Menschen abfallen. Sie helfen dir dabei deinen Weg zurück zu deiner Seele, zu deinem Herzen wieder zu finden, das ist ihre Bestimmung.

Die Wale die durch die Weltmeere schwimmen, die Vögel, Hunde und Katzen in den großen Städten - ja selbst (und vor allem) die Zootiere möchten die Menschen wieder für die Schönheit und Großartigkeit der Tierwelt öffnen. 

Urmusik

Quallen sind uralte Wesen. Es gibt sie schon, seit es die Erde gibt.

"Quallen sind tongewordene Glocken, die im Meer schwimmen. Die großen Quallen sind ganze Melodien, die kleinen Quallen sind einzelne Töne. In ihnen ist der Klang dichter geworden.

Giftige Quallen verkörpern aggressive, disharmonische Musik wie die modernen Technoklänge.... Eigentlich sollten Quallen nicht giftig sein. Ihre Giftigkeit ist eine Folge der Destruktiviät der Klänge, die sie verkörpern."

Aus "Gespräche mit Tieren - Band 3" Verena Stael von Holstein

Zitate

"So etwas Unebestimmtes wie einen blinden Instinkt gibt es nicht. Es ist nichts 'Blindes' in der Art, wie der Gruppengeist seine Glieder lenkt. Es ist WEISHEIT, mit großen Buchstaben geschrieben. Wenn der geschulte Hellseher in der Empfindungswelt tätig ist, kann er mit diesen Gruppengeistern der Tierarten Kommunizieren und findest sie viel intelligenter, als ein großer Prozentsatz der Menschen ist." Max Heindel

 

"Tiere brauchen keine Religion. Sie sind sie." Ägyptische Weisheit

 

"Der Grund warum Vögel fliegen können und wir nicht, ist der, das sie voller Zuversicht sind, und wer zuversichtlich ist, dem wachsen Flügel." Sir James Matthew Barrie - Schöpfer des "Peter Pan"


"Ein Volk ohne Wurzeln kann nicht in eine neue Zeit gehen." Naupany Puma - hier geht's zum wunderbaren Film mit Naupany "Pachakutec - Zeit des Wandels"
 

"Jenen, die ein Leben führen, das stets offen ist, für die Lehren der Schöpfung, wird das richtige Wissen immer zur richtigen Zeit begegnen, egal, wer der notwendige Lehrer ist. Für sie ist die Erde ein magischer Ort und der Ursprung unerschöpflichen Staunens." Sun Bear


"Empathie ist keine Krankheit, sondern ein Zeichen dafür, dass Gott in diesem Menschen lebendig ist."