DER WEG DES FRIEDENS 13.08.2020

Zeitgeist >>

Moldau Falke

Wenn man einen Hund hat, kommt man viel herum in der Natur, vor allem wenn man, so wie ich, die Abwechslung liebt. Bei unserem heutigen Morgenspaziergang bot sich mir ein Anblick der Verwüstung im nahe gelegenen Kürnbbergwald. Was einmal eine stille, große Waldoase an den Hängen zur Donau und hinab ins Linzer Becken war ist nun zu einem Hort der Abholzungen, Verwüstungen, Bachlaufzerstörungen und Waldwegvernichtung geworden. Dies hat in den letzten paar Jahren derart drastisch zugenommen, dass ich mich nur mehr äußerst selten dorthin begebe, da mir dieser Anblick jedes mal fast das Herz bricht (und wenn ich ca. 1 mal im Monat dorthin fahre, ist jedes Mal ein neues Stück verwüstet)...

Es ist das Leid der Waldwesen spürbar - der sichtbaren und unsichtbaren - denn es leiden ja nicht nur die Bäume, die abgeholzt werden und die Böden die mit schwerstem "Kriegsgerät" befahren werden, sondern auch die Tiere denen die Heimat genommen wurde und die Elementarwesen des Waldes die ebenfalls ihrer Heimat beraubt wurden.

Da stehe ich dann erstmal da und bin fassungslos von dem Anblick und frage nach, was ich denn tun kann, wie ich helfen kann und dann sende ich all diesen Wesen einmal mein tief empfundenes Mitgefühl, meinen Beistand in Liebe und dann bin ich aufgefordert und aufgerufen darüber zu schreiben und es in die richtigen Worte zu verpacken, damit es die Menschen erreichen kann, die es erreichen soll - also in dem Fall DICH!

Die Menschen wünschen sich Frieden, Eintracht, Wohlstand, Harmonie und zerstören diese Qualitäten ja beständig in ihrem eigenen Inneren - denn die Natur ist letztlich nur ein Spiegel für den Menschen selbst. Die Natur - die Bäume, Bäche, Flüsse, Seen, Steine, Landschaften, Tiere - sie alle repräsentieren die Seele eines Landes und den seelischen Zustandes eines Landes.

Österreich ist leider weltweit ganz weit vorne dabei bei der Abholzung von Wäldern und "Umwidmung" von Naturlandschaften in Bauland (auf dann seelenlose "Liftschachteln" gebaut werden - zu horrenden Preisen - wer in so einem Betonklotz wohnt, schneidet sich ja selber ab von der Natur). Daher sieht es wohl nicht besonders rosig aus was die österreichische Seele betrifft. Man muss sich schon sehr weit in die Natur - in abgelegene Gebiete zurückziehen - um etwas von dem wunderbaren Geist dieses Landes einatmen zu können. Ich liebe mein Land - bin gerne Österreicherin - bin nicht zufällig hier inkarniert!

Auf dem Bild siehst du übrigens den Moldaustausee - im Grunde ein künstlicher Eingriff der Menschen, die Natur hatte aber viele Jahre Zeit (es dauerte an die 5 Jahre bis das "böhmische Meer" eingelaufen war) sich an die Bedingungen anzupassen. Es ist schon erstaunlich wie sehr ich jedes Mal den Unterschied in der Energie merke, wenn wir über die tschechische Grenze fahren - so viel Platz und Raum für die Natur - so viel "Wildnis" - ich liebe das! Und auch Kroatien (vor allem das Hinterland) ist ganz weit vorne in meinem "Lieblingslandranking" - überall Bärenübergänge, Wölfe und Schakale die in der Nacht heulen, Schildkröten die am Wegesrand laufen - die Erde ist SO SCHÖN, dort wo man sie sein lässt, wie sie eben sein möchte!

Nun aber zurück zu DIR - denn dieser Text soll ja auch dazu dienen, dass du verstehst, was du selber tun kannst um Mutter Natur zu helfen. Das Problem ist dass so viele Menschen den Kontakt zu ihrer eigenen Seele verloren haben, dass sie nur mehr blind ihrem Verstand folgen und ihr Herz - und die leise Stimme daraus - auf taube Ohren stößt. Sie, also die Menschen, lass uns jetzt hier ein bißchen persönlicher werden - DU übergehst allzu häufig dein eigenes Gefühl und merkst es oft nicht einmal mehr. Dein Herz sagt dir - tu das - dein Verstand sagt dir was anderes - du folgst zu häufig deinem Verstand - also herrscht Krieg in dir, der sich im außen spiegelt, und den nur DU selber beenden kannst. Nur du selber kannst in Frieden sein und kommen - mit deinem Leben, deinen Mitmenschen, Gott...

Ich kenne das nun schon so viele Jahre und muss sagen, manchmal verlässt mich kurzfristig doch etwas der Mut, wenn ich sehe wie die Menschen reihenweise ins Verderben laufen und in ihren eigenen Krieg ziehen und blind und taub sind in Richtung der Hinweise, Tipps und Anregungen, die ich ihnen zur Verfügung stelle. Die Menschen beschweren sich über ihre Lebensumstände, über ihren Unfrieden ohne zu bemerken, dass sie ihn selber jeden Tag produzieren.

Es hat mich viele Jahre "gekostet" dies zu verstehen, zu integrieren und umzusetzen und ich kann dir einfach nur sagen, dass es sich lohnt. Denn ja manchmal habe ich auch noch kurz Emotionsaufwallungen, die ich aber relativ rasch in den Griff bekomme, ich höre ihnen zu, lausche, was sie mir sagen wollen und dann ist wieder Ruhe - Stille und Frieden.

Wenn das Außen "kollabiert" musst du dich in dein Innerstes zurückziehen - und dann ist es gut und wichtig, dass du in deinem Inneren still sein kannst. Wenn du in deinem Inneren noch sehr viele Baustellen und Katakomben hast, dann werden für dich die nächsten Wochen nur sehr schwer zu ertragen sein. Leider stimmt auch das Sprichwort "Wer nicht hören will, muss fühlen."...

Ich freue mich, wenn du meine Hilfe in Anspruch nimmst Frieden in dir zu erschaffen.

von Herzen

Yvonne

 

"Ab und zu wütend zu sein, ist nicht das Problem. Die Wut zu unterdrücken und insgeheim ständig wütend zu bleiben ist jedoch höchst gefährlich. Das ist der Unterschied zwischen Gehässigkeit und Hass. Wenn du in Wut entbrennst, ist Hass da, aber der geht vorüber. Er kommt und geht - um den brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Aber wenn du deine Wut unterdrückst, dann verschwindet der Hass und wird zur Gehässigkeit - und sie bestimmt dein ganzes Leben." Osho "Das Yogabuch - Freiheit und Liebe"

 

Zurück

AKTUELLES

bevor der Dachboden in Winterschlaf geht (so wie es die Murmeltiere auch tun) gibt es noch ein paar Gruppentermine

Raum der Stille

17.09. 18:00 - 19:30

Herbsttermine

22.09. 18:00 - 19:30

02.10. 17:30 - 19:00

25 € pro Kopf, Nase und Termin

Anmeldungen:

yvonne(at)kraft-tier-yoga.at

0650 / 53 61 391

Hier findest du meine aktuellen Texte (Überschriften in Großbuchstaben), die ich passend zum Zeitgeschehen und eben Zeitgeist verfasse, wegweisende Zitate und Buchauszüge (z.B. meine) ...

BÜCHER

gebundene Ausgabe 244 Seiten

ISBN 9 783752 847154

Eigenverlag 1. Auflage 2018 Druck BOD

€ 25 zzgl. Versand

nur mehr bei mir persönlich erhältlich - im Handel vergriffen 

im Handel vergriffen

noch ein paar Exemplare vorrätig

188 Seiten - Softcover

Eigenverlag - Druck BOD

€ 15 zzgl. Versand