DEM REGENWALD HELFEN 27.08.2019

Zeitgeist >>

Yvonne Neunteibl-Winkelhofer

Jeder Mensch kreist ja gerne in Gedanken mal um sich selber - und wird dann manchmal durch ein Ereignis im Außen von sich selbst weggelenkt und begreift somit, dass es ja auch noch eine größere Aufgabe für jeden einzelnen Menschen hier auf der Erde gibt. Ich hab darüber auch in meiner "Sommer-Pelikanpost" einen Artikel geschrieben mit der Überschrift "Das Überpersönliche als Rettungsseil für das Persönliche"...

Der Regenwald brennt - nun die wichtigen Nachrichten erreichen mich doch immer. Und da ich eine Freundin der Herzenstat bin, möchte ich ein paar hilfreiche Gedanken spenden.

Was brennt denn in dir?

Wo denkst du zu viel?

Wo bist du im Verurteilen?

Jeder Mensch kann etwas tun für die Erde - sie ist so zugemüllt mit Negativität, Wut und zu vielen menschlichen Gedanken - es ist zu viel Feuer in der Welt und es braucht das Wasser.

Es braucht mehr Mitgefühl, mehr Sanftmut, mehr Gnade, mehr liebevolle Worte anstatt aufbrausende - mehr Verständnis anstatt Unverständnis.

Fang doch bei dir selber damit an - das ist der einzige Weg, wie du dir und der Erde helfen kannst!

und sing folgendes Liedchen vor dich hin - wirkt sich auch auf dich positiv aus!

Möge Heilung geschehen, möge Heilung geschehen, möge Heilung geschehen!

Möge Liebe geschehen, möge Liebe geschehen, möge Liebe geschehen!

Möge Gnade geschehen, möge Gnade geschehen, möge Gnade geschehen!

 

 

 

Zurück

ZITAT DER WOCHE

"Weil ich Mensch bin ...

ist Liebe meine Religion,

ist Wahrheit mein Leben,

ist Freiheit mein Recht."

Christina von Dreien

 

PELIKANPOST

Ausgabe Herbst 2019

TEXTE PASSEND ZUM ZEITGEIST

zu bestellen unter yvonne(at)kraft-tier-yoga.at

Wertschätzung € 10 pro Ausgabe

 

hier geht's zur

Gruppenarbeit

 

hier geht's zur

Einzelarbeit

 

hier geht's zum

Buch

 

hier geht's zu meinen

Videos

 

 

Geliebte Tiere!

Mögen sich die Menschen wieder daran erinnern, wer ihr seid und euch ihre Liebe schenken! Mögen sie euch schützen und begleiten und euch als das sehen, was ihr seid - ihre Freunde, Brüder, Schwestern und Weggefährten!

Von Herzen

Yvonne