DEM EINZIG WAHREN K├ľNIG DIENEN 22.07.2021

Zeitgeist >>

 

Löwe_Lamm

"Jesaja 65: Und soll geschehen, ehe sie rufen, will ich antworten; wenn sie noch reden, will ich hören.

Wolf und Lamm sollen weiden zugleich, der Löwe wird Stroh essen wie ein Rind, und die Schlange soll Erde essen. Sie werden nicht schaden noch verderben auf meinem ganzen heiligen Berge, spricht der HERR."

 

Vor einigen Tagen hatte ich einen Traum - ich träumte, dass am Himmel in den Wolken viele Löwen waren und ich war darüber sehr erfreut. Es war einer dieser "Träume" wo ich aufgewacht bin und einfach glücklich war, denn ich wusste jetzt wird es gut.

Und nach all den Irrungen und Wirrungen in diesen vielen Monaten der "Plandemie" wird es für uns alle auch langsam Zeit, denn wenn ich mich ins Feld der Menschen hineinspüre, dann spüre ich ganz viel Verzweiflung, Hoffnunglosigkeit, Sinnlosigkeit und Angst.

Natürlich hat jeder Mensch jeden Tag die Wahl für welchen Weg er sich entscheidet, doch an diesen Punkt muss man schon sehr stark sein und lange geübt haben, damit einem das wirklich immer gelingt. Erst gestern hatte ich mit meiner Freundin ein Gespräch, wo wir beide dies festgestellt haben - meine genaue Wortwahl lautete - ich weiß, dass Gott einen Plan hat und nur ER/SIE weiß, wann der geeignete Zeitpunkt gekommen ist, doch für mein Gefühl sind sehr, sehr viele Menschen bereits über den Punkt des für sie Erträglichen hinausgegangen.

Und just gestern hat der US-Senat in aller Deutlichkeit öffentlich im Fernsehen aufgedeckt, dass es wirklich eine Plandemie war und ist und dass nun dagegen vorgegangen wird (ich verlinke euch weiter unten den ganzen Beitrag - zu finden auf Bruno Würtenbergers Telegram Kanal). Nun ja ich bin darüber hoch erfreut, denn seit einem Jahr wird in der alternativen Szene darüber berichtet, dass es jetzt endlich so weit wäre - und ich spüre (und habe es eben auch gezeigt bekommen in meinem Traumgeschehen) JETZT ist es so weit. Stück für Stück beginnen die Enthüllungen... Schön ist, dass ich von mir einfach immer behaupten kann - ich habe es gesagt und ich habe ohne Rücksicht auf Verluste auch nichts zurückgehalten...

Aber sei's wie's sei ... Die Löwen stehen sinnbildlich für das Christusbewusstsein, das Lamm Gottes steht für mich sehr eindeutig für die weibliche göttliche Kraft versinnbildlicht im Leben Jesus durch Maria Magdalena - seine Frau. Der Christus ist der Löwe Gottes und er betritt nun endlich für ALLE sichtbar die Weltenbühne in Form von Menschen die dem einzig wahren König dienen - GOTT.

Gott spricht zu dir über dein Gefühl, deine feinen Empfindungen, deine Ahnungen - dort findest du ihn jederzeit, jeden Tag! Du weißt was zu tun ist - immer!

Diesem Christusbewusstsein den verschreiben sich all diejenigen, die dem Weg ihres Herzens folgen, auch wenn sie dabei manchmal nicht genau "wissen" wo sie dieser Weg hinführt - sie haben einfach absolutes Gottvertrauen, dass zur richtigen Zeit die richtigen Dinge passieren auch wenn das manchmal auf den ersten Blick nicht so aussehen mag. Dies ist der Weg des "Dienens" am einzig wahren König - in sich selbst, in anderen, auf dieser Erde, allen Geschöpfen dieser Erde, in diesem und in allen anderen Universen.

Der Wind hat gedreht endlich auch in der sichtbaren Welt - Land in Sicht! Der Biber (Krafttier Juli) baut um, die Möwe macht sichtbar (Krafttier Woche 29 - 29 ist eine Meisterzahl...) mehr dazu auf meinem Telegram Kanal.

t.me/pansblick

Gott zum Grusse

von Herzen

Yvonne

und hier noch der Beitrag aus dem Us-Senat - "America First" war nicht bloß ein Slogan für die Wahl...

t.me/WuertenbergerBruno/528

 

Zurück

TELEGRAM

Mehr Texte, Infos und Videos findest du auf Telegram.

t.me/pansblick

WERTSCHÄTZUNG

Wenn du meine Arbeit wertvoll findest, so freu ich mich über deine freie Spende/Wertschätzungsbeitrag gerne auf

mein Konto:

IBAN

AT62 4715 0203 8826 0000

BIC VBOEATWWNOM

Rotkehlchen

Back to the Roots

Aus meinem Buch "Back to the Roots - Zurück zu de(ine)n Wurzeln mit Kraft-Tier-Yoga" aus dem Jahr 2015 - ein paar Restexemplare hab ich noch - € 20 zzgl. Versand 

Rotkehlchen

Boschaft von Mutter Maria:

"Geliebtes Wesen, es ist an der Zeit eine neue Menschheit entstehen zu lassen, in der das Zusammenleben auf Wertschätzung und Respekt basiert, anstatt auf Ausbeutung und Profitgier. eine Zeit bricht an, in der sich die Frauen ihrer Rolle als liebender Pol in der Mitte einer Gemeinschaft wieder bewusst werden. Eine Zeit, in der ihr wieder beginnen werdet, euch umeinander zu kümmern und führeinander da zu sein. Eine Zeit, in der die Balance zwischen Geben und Nehmen wieder hergestellt wird, denn es ist falsch Mutter Erde nur auszubeuten un dimmer nur zu nehmen und ihr selbst den Dank dafür zu verwehren. Warum wundert ihr euch, dass sie sich zu wehren beginnt, mit heißen, langen Sommertagen, mit Sturmböen, Wind und Hagel und Wetterkapriolen. Sie versucht euch darauf aufmerksam zu machen, dass ihr als Gäste auf dieser Erde seid, und als Gast ist man dankbar und bringt Geschenke mit oder man wird das nächste Mal nicht mehr eingeladen.

Seht ihr nicht all die schönen Geschöpfe, die sich mit euch die Erde teilen, all die Tiere, die Großen und die Kleinen - vom Marienkäfer, der nach mir benannt wurde, über den Hasen der mir gerne Gesellschaft leistet, bis hin zu den majestätischen Eisbären des Nordpols, welche die Ebene der Meisterschaft für euch Menschen bereithalten. All die wunderbaren Tiere, Bäume, Blumen, Flüsse, Seen, Meere und Berge, die Erde in ihrer ganzen Vielfalt und in ihrem Glanz. Sie ist ein so wunderbarer Ort und auch deine Seele ist in ihrer Essenz so rein und schön, sonst würdest DU das Buch nicht in Händen halten und diese Zeilen lesen. Ich bete für euch, dass ihr erkennen möget, wie schön die Erde ist, wie sehr sie euch liebt - jede einzelne Seele ist ihr wichtig.

Doch sie weint auch um ihre Kinder - die Tiere - die in solchen Massen getötet werden, dass ihre Schreie bis in die geistige Welt dringen und nie aufhören. Erkenne dass die Macht auch in dir liegt etwas zu verändern...

Beginne wieder zu FÜHLEN, denn das Gefühl zeigt dir stets den richtigen Weg. Es ist ein "Lebenskompass" und wurde als "Richtungsweiser" in euer Leben gepflanzt. Denn sei dir bewusst, jede/r einzelne von euch kann die Veränderung sein, die er/sie sich für die Erde und die Menschheit wünscht.

Es ist wichtig, jeden Tag bei sich selbst anzufangen und achtsamer zu werden für die Geschenke, welches ein Leben auf dieser Erde auch für dich bereithält. Dankbarkeit ist ein Schlüsselwort und ein Tor zur geistigen Welt. Scheue aber auch das Tal der Tränen nicht, es wäscht dich rein und heilt deine Wunden.

Und so ist es mir eine große Freude, diese starke Seele mit dem Namen Yvonne in ihrer Arbeit und in ihrem Leben zu begleiten, sie erhebt ihre Stimme für die, von mir so geliebten Wesen, die Tiere und hat einen schweren Weg gewählt, um Liebe zu bringen, Liebe zu sein, Liebe zu säen, denn es steckt so viel Liebe zur Schöpfung in ihr. Ich verneige mich vor dir und deiner Kraft, ich danke dir für dein Sein, für dein Schaffen und Wirken. Ich segne dich und danke dir - im Herzen verbunden - Danke- MARIA!"