AUF ZU NEUEN UFERN "Abschiedsworte" von Marion Schöftner 23.01.2019

Zeitgeist >>

Krafttier Schwan

Welch erhebendes und prickelndes Gefühl es ist, Anlauf und Schwung zu nehmen, nur noch ein paar Schritte in Kontakt mit dem vertrauten Boden zu bleiben, um mich dann zu erheben, aufzusteigen, mich hoch zu schwingen, noch einmal einen zufriedenen Blick auf das nahe Zurückliegende zu werfen, erfüllt von Dankbarkeit und Freude, wertschätzend ob des gemeinsamen Weges, um neues Terrain zu erobern.

Ich verlasse hiermit diese wunderbare und für die Menschheit so bereichernde Homepage von Yvonne, um mich ganz auf meinen Yoga, dem Yoga aus meinem tiefsten innersten ICH, zu konzentrieren, denn Leben ist lernen und Entwicklung.

Kraft-Tier-Yoga® ist Yvonne Neunteibl-Winkelhofer.
Die „Marke Marion-Yoga®“ (der Korrektheit halber sei angemerkt, dass es sich hier um keine existente, eingetragene Marke handelt, daher auch unter Apostroph gesetzt) ist ab sofort Ausdruck meines ganz eigenen Yogastils, natürlich stark geprägt von den letzten Jahren im KTY.

Müsste ich mich mit einem Wort, einem Adjektiv beschreiben, das mein Wesen am treffendsten beschreibt, so ist dies das Wort sinnlich.
Mit all meinen Sinnen arbeite, lebe, liebe ich.
Über die bekannten fünf Sinne hinaus, erstrecke ich mich, dehne ich mich aus und schätze das Geschenk des sechsten und siebten Sinnes.
Daraus entwachsen ist meine ganz individuelle Art und Weise Yoga zu unterrichten und mein Yoga zu leben.

Wann und ob es überhaupt eine eigene hp von mir geben wird – ich sag´s ehrlich: keine Ahnung. Da alle Yoginis und Yogis bisher ausschließlich den Weg über den persönlichen Kontakt oder über Weiterempfehlung zu mir gefunden haben, ist die Antwort am ehesten in den Sternen zu finden.
Yvonne freut sich jedenfalls schon heute darauf, dass sie nun wieder ganz viel Platz zum Ausdehnen auf ihrer hp hat:-)
Ich danke dir, liebe Yvonne, für so vieles.
Und ich danke euch allen, die ihr hier gelegentlich oder manche auch stets treu und neugierig meine Beiträge gelesen und für nährend empfunden habt.

Die Tiere werden immer auch meine Begleiter und vor allem Freunde bleiben.

Namasté!
Aus ganzem Herzen,
Marion
 

Marions Kontaktdaten: 0676 967 9110

schoeftner.marion@gmail.com

Pyhrnstrasse 61, 4582 Spital am Pyhrn

Zurück

DIE TIERE HALTEN DIE LIEBE

Die Tiere halten eine hohe Schwingung auf der Erde aufrecht, vor allem in Zeiten wie diesen, in denen immer mehr Menschen abfallen. Sie helfen dir dabei deinen Weg zurück zu deiner Seele, zu deinem Herzen wieder zu finden, das ist ihre Bestimmung.

Die Wale die durch die Weltmeere schwimmen, die Vögel, Hunde und Katzen in den großen Städten - ja selbst (und vor allem) die Zootiere möchten die Menschen wieder für die Schönheit und Großartigkeit der Tierwelt öffnen. 

Urmusik

Quallen sind uralte Wesen. Es gibt sie schon, seit es die Erde gibt.

"Quallen sind tongewordene Glocken, die im Meer schwimmen. Die großen Quallen sind ganze Melodien, die kleinen Quallen sind einzelne Töne. In ihnen ist der Klang dichter geworden.

Giftige Quallen verkörpern aggressive, disharmonische Musik wie die modernen Technoklänge.... Eigentlich sollten Quallen nicht giftig sein. Ihre Giftigkeit ist eine Folge der Destruktiviät der Klänge, die sie verkörpern."

Aus "Gespräche mit Tieren - Band 3" Verena Stael von Holstein

Zitate

"So etwas Unebestimmtes wie einen blinden Instinkt gibt es nicht. Es ist nichts 'Blindes' in der Art, wie der Gruppengeist seine Glieder lenkt. Es ist WEISHEIT, mit großen Buchstaben geschrieben. Wenn der geschulte Hellseher in der Empfindungswelt tätig ist, kann er mit diesen Gruppengeistern der Tierarten Kommunizieren und findest sie viel intelligenter, als ein großer Prozentsatz der Menschen ist." Max Heindel

 

"Tiere brauchen keine Religion. Sie sind sie." Ägyptische Weisheit

 

"Der Grund warum Vögel fliegen können und wir nicht, ist der, das sie voller Zuversicht sind, und wer zuversichtlich ist, dem wachsen Flügel." Sir James Matthew Barrie - Schöpfer des "Peter Pan"


"Ein Volk ohne Wurzeln kann nicht in eine neue Zeit gehen." Naupany Puma - hier geht's zum wunderbaren Film mit Naupany "Pachakutec - Zeit des Wandels"
 

"Jenen, die ein Leben führen, das stets offen ist, für die Lehren der Schöpfung, wird das richtige Wissen immer zur richtigen Zeit begegnen, egal, wer der notwendige Lehrer ist. Für sie ist die Erde ein magischer Ort und der Ursprung unerschöpflichen Staunens." Sun Bear


"Empathie ist keine Krankheit, sondern ein Zeichen dafür, dass Gott in diesem Menschen lebendig ist."